Coaching & Supervision
/


Dr. Verena Mayer

 

Warum Coaching & Supervision? 

Führungskräfte, Mitarbeiter und Teams sind immer größeren Belastungen ausgesetzt. Anforderungen und Arbeit verdichten sich, der (Leistungs-)Druck wird immer größer, das Umfeld immer komplexer. Manchmal fühlen wir uns all dem nicht mehr gewachsen.Wir fühlen uns wie ein Hamster im Rad, machen immer wieder dieselben Fehler und verfallen immer wieder in dieselben Verhaltens- und Denkmuster. Wir wollen was verändern, treten aber auf der Stelle und sind unzufrieden mit uns selbst. Das reibt uns auf, kostet Kraft, macht uns unglücklich, ohnmächtig und im schlimmsten Fall sogar seelisch und körperlich krank. 


Was bringt Coaching & Supervision?

Coaching bzw Supervision unterstützt einzelne Menschen und auch ganze Teams darin, sich selbst besser zu verstehen und selbstbestimmt stimmige Lösungen für Probleme und Konflikte zu finden. Coaching bzw. Supervision hilft uns, uns in unserer persönlichen und beruflichen Identität und Rolle zu klären, unsere Potenziale, Stärken und Ressourcen kennen zu lernen und zu entfalten. Damit hilft es, kommende und aktuelle Herausforderungen erfolgreich zu gestalten, indem das eigene Blickfeld und damit unser Repertoire an neuen Handlungsoptionen erweitert wird.  


Themen in Coachings (Einzel-Supervisionen)

Themen in Team-Supervisionen (Team-Coachings):

Führung von Mitarbeitern
Umgang mit Erwartungen und Herausforderungen
Umgang mit Stress, Burnout-Prävention
Umgang mit Konflikten
Gestaltung der Zusammenarbeit
Umgang mit Veränderungen
Umgang mit schwierigen Kollegen und Konflikten
Entscheidungsfindung
Neuorientierung
Einarbeitung und Rollenfindung
Karriere- und Laufbahn-Coaching
Bewerbungs-Coaching
Exploration und Klärung der persönlichen Ziele und beruflichen Sinnstiftung
Persönlichkeitsentwicklung
Umgang mit inneren Blockaden und Hürden

 u.v.m.

Teamfindung
Teamentwicklung
Fallsupervision
Etablierung einer Vertrauenskultur (Teamkultur)
Veränderungen (Change)
Integration neuer Teammitglieder
Aufgaben- und Rollenplanung, Gestaltung der Zusammenarbeit
Teamidentität und WIR-Gefühl
Konflikte/Mediation
Innovationsfähigkeit
Selbstorganisation 

u.v.m.